In der Nacht Volleyball spielen

25. Tunier in Friedeburg bot spannende Partien / "Friesisch Herb" gewinnt

Ein Ehrenspreis ging an die Jugendmannschaft des SV Wiesede.Es war eine kleines Jubiläum, denn zum 25. Mal wurde in der Turnhalle Friedeburg in der Nacht von Sonnabend und Sonntag das Nachtturnier der Volleyballer ausgetragen. Wie in der letzten Jahren war das Turnier mit 24 Mixed-Teams sehr gut besucht. "Wir hätten noch mehr Mannschaften annehmen können, jedoch ist es aufgrund der Hallengröße, wir haben drei Felder, lleider nicht möglich", sagte Organisator Axel Zimmermannn. Die zahlreichen Zuschauer sahen bereits in der Vorrunde spannende und abwechselungsreiche Spiele. Im ersten Halbfinale konnte sich der SV Wahlstedt gegen die Heidmühler FC durchsetzten. Im zweiten Halbfinale konnte die Mannschaft "Friesisch herb Jever" gegen den MTV Aurich gewinnen. Das anschließende Spiel um Platz drei gewann das Team MTV Aurich. In einem sehr spannenden Finale, das mit 26:24 Punkten endete, ging "Friesisch Herb Jever" als Sieger hervor. Die Titelverteidiger des SV Wahlstedt mussten sich in diesem Jahr mit dem zweiten Platz begnügen. Den Ehrenpreis die "Nestfüchse" erhielt die Jugendmannschaft des SV Wiesede ("Youngsters"), denen es im Turnierverlauf gelang, die meisten Netzangaben zu erzielen. Das Spiel um die "Schildkröte", den letzten Platz, verloren die "Dental Deppen" gegen die "Granatenharten" aus Friedeburg. Somit geht die "Schildkröte an die "Dental Deppen".